Das Institut

Haus  Regenbogen2neuDas Drikung Garchen Institut e.V. wurde im Jahr 2000 in München als gemeinnütziger Verein gegründet und ist seit April 2004 Mitglied in der Deutschen Buddhistischen Union (DBU).

Ziel des Instituts ist es, in Vorträgen, Seminaren, täglichen Meditationen und Meditationsklausuren den Buddhismus, wie er in der tibetischen Tradition praktiziert wird, in authentischer Weise zu vermitteln und somit eine Basis für den Buddhismus im Westen zu schaffen.

Im Speziellen soll es Interessierten, Buddhisten und Nicht-Buddhisten, die Möglichkeit bieten, Texte und Meditations-Praxis, so wie sie in der Tradition der Drikung Kagyü Linie über viele Jahrhunderte in Tibet vermittelt wurden, kennen zu lernen - durch Hören, Nachdenken und Meditieren.

Weiterhin soll der Gedankenaustausch zwischen westlichem und östlichem Kulturgut gefördert werden und durch die Lehre des Mitgefühls ein kreativer Beitrag zum Gedanken der Toleranz und der Völkerverständigung geleistet werden. Deshalb laden wir in regelmäßigen Abständen Lehrer des tibetischen Buddhismus ein, direkt aus Tibet, aus den Exil-Klöstern in Indien und Nepal und aus westlichen buddhistischen Zentren.
 Außenansicht
Der Verein finanziert sich allein aus Mitgliederbeiträgen, Spenden und Eintrittsgeldern, die bei Vorträgen und Seminaren erhoben werden. Alle regelmäßigen Veranstaltungen sind kostenlos. Wir unterstützen auch Schul- und Klosterprojekte in Tibet.
 
Man kann in unserem gemeinnützigen Verein auch Mitglied werden. Der Jahresbeitrag beträgt  €120 (erm. €60 und €180 für juristische Personen).



 
 

Unsere Büro Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag,
09:00 - 14:00 Uhr
Tel: 089 71048572,
Email: info (at) garchen.de

Online Spenden

Betrag EUR